Entkalkungsanlagen Ratgeber und Übersicht 2017

Entkalkungsanlage TestEine Entkalkungsanlage, oder auch Wasserenthärtungsanlage genannt, dient in erster Linie dem entkalken von hartem Wasser. So gut wie jeder kennt das Problem von verkalkten Haushaltsgeräten, die von kleinen Geräten wie dem Wasserkocher bis hin zur Waschmaschine reichen. Vor allem der Energiebedarf steigt bei der Benutzung von verkalkten Geräten und so wird hartes Wasser beim Verbraucher schnell ein Dorn im Auge. Für diejenigen, die das ewige Schruppen und Putzen besagter Geräte mit Hilfe von Essig- und Zitronensäure Leid sind kann sich das Problem, mit der Beschaffung einer Enthärtungsanlage, überraschend schnell in Luft auflösen.

Noch bevor das Wasser in die Haushaltsleitungen gespeist wird, wandelt eine Wasserenthärtungsanlage das harte, kalkhaltige Wasser in weniger kalkhaltiges, weiches Wasser um. Das Ergebnis ist wunderbar weiches Wasser, welches sich je nach Bedarf des Verbrauchers mit Hilfe der Enthärtungsanlage regulieren lässt.

Heutzutage gibt es ein riesiges Angebot an Wasserenthärtungsanlagen von verschiedensten Herstellern. Da kann so manch einer schnell den Überblick verlieren, sodass Ihnen diese Seite neben dem Vergleich von Entkalkungsanlagen zum einen die Übersicht über die besten Modelle geben soll und zum anderen werden all Ihre Fragen zum Thema Wasserenthärtungsanlagen beantwortet. Es handelt sich bei dieser Seite um einen Ratgeber mit übersichtlicher Zusammenfassung von gründlich recherchierten Informationen.

 

>> Hier geht´s direkt zur Übersicht der Enthärtungsanlagen

 

Diese 10 Fragen sollten Sie sich umbedingt vor dem Kauf einer Wasserenthärtungsanlage stellen

1. Habe ich überhaupt hartes Wasser?

Enthärtungsanlage TestIn Deutschland wird der Härtegrad von Wasser in der Einheit °dh gemessen, das steht für „Grad deutscher Härte“ und gibt dem Verbraucher Auskunft darüber wie hart das Wasser wirklich ist. Rausfinden kann man den eigenen Härtegrad z.B. durch Nachfrage beim zuständigen Wasserwerk. Es gibt außerdem Tests, die mit Hilfe einer Titrierlösung einfach zu Hause, mit Wasser aus der Leitung, durchgeführt werden können um den Härtegrad sehr genau zu bestimmen.

Der Härtegrad wird in drei Bereiche eingeteilt: weich, mittel und hart. Bis zu einer Wasserhärte von 8,4 °dh gilt Wasser als weich, oberhalb davon bis zu einem Härtegrad von 14 °dh ist Wasser mittel hart und alles was über einer Wasserhärte von 14 °dh liegt, gehört in die Kategorie hartes Wasser.

 

2. Kann mir eine Enthärtungsanlage wirklich weiterhelfen?

Eine Enthärtungsanlage kann natürlich erst dann zum Problemlöser werden, wenn wirklich hartes Wasser vorliegt. Also schlussendlich ist eine Wasserenthärtungsanlage erst erforderlich und gewinnbringend wenn eine Wasserhärte im Bereich von 14 °dh oder mehr vorliegt.

Ab diesem Härtegrad ist das harte Wasser höchstwahrscheinlich der Auslöser für viele auftretende Probleme. Es steigt zum einen der Energiebedarf, der zum betreiben verschiedenster Elektrogeräte von Wasserkocher, über Kaffemaschine und Bügeleisen bis hin zur Waschmaschine nötig ist.

Außerdem wird dann im Vergleich zum Waschen mit weichem Wasser deutlich mehr Waschmittel benötigt. Auch über eklige und unschöne Kalkablagerungen an Armaturen wird häufig geklagt. Bei all diesen Problemen ist eine Enthärtungsanlage dann definitiv eine gute Wahl.

 

3. Wie viel Wasser verbrauche ich in meinem Haushalt?

Wasserenthärtungsanlage TestWasserenthärtungsanlagen gibt es in den verschiedensten Größen und Bauweisen. Zum einen unterscheiden sie sich durch ihre Größe und damit ihr Leistung. Vor dem Kauf sollten Sie sich also umbedingt im klaren darüber sein wie viel Wasser ihr Haushalt in etwa täglich verbraucht. Als Orientierung dient dabei der Wert von etwa 120 Liter Wasser, die der durchschnittliche Deutsche jeden Tag verbraucht.

Hersteller geben bei ihren Produkten nämlich zum einen an wie viel Wasser maximal Pro Tag umgewandelt werden kann und außerdem gibt es meistens eine Angabe für wie viele Personen die Entkalkungsanlage ungefähr geeignet ist.

Wenn der eigene Wasserverbrauch also unterhalb der maximal möglichen Wasserverarbeitungsmenge liegt, ist man als Nutzer auf der sicheren Seite. Die Angabe über Personen im Haushalt dient dabei anfangs oft als gute Orientierung ob die Anlage geeignet ist oder nicht.

 

4. Wie viel Geld bin ich bereit für eine Entkalkungsanlage auszugeben?

Genau wie Größe und Form variieren auch die Preise von Enthärtungsanlagen stark, sie bewegen sich allesamt in einer Spanne von etwa 500 Euro bis hin zu 3000 Euro. Der ausschlaggebende Faktor ist neben dem Hersteller vor allem die benötigte Leistung der Geräte. Dem zu folge ist eine Wasserenthärtungsanlage für einen ganzen Wohnkomplex natürlich deutlich teurer als eine Enthärtungsanlage für einen kleinen 1-4 Familienhaushalt.

Dennoch gilt wie bei viele Dingen folgender Leitsatz: „Wer billig kauft, kauft doppelt“, sodass sie beim Kauf einer Entkalkungsanlage keinesfalls am falschen Ende sparen sollten. Natürlich werden Sie auf dieser Seite bestmöglich beraten damit sie das beste für ihr Geld kriegen und eben nicht in einem halben Jahr ein neues Produkt erwerben müssen.

 

5. Kann ich die Enthärtungsanlage selbst installieren oder brauche ich dafür einen Fachmann?

Wasserenthärtungsanlagen TestEinige Wasserenthärtungsanlagen sind auch vom Laien zu Hause zu installieren. Gerade beim Anschluss an die eigene Wasserleitung  schadet es jedoch nicht wenn man die ein oder andere handwerkliche Erfahrung aufweist und um auf Nummer sicher zu gehen kann selbstverständlich auch ein Handwerker für das Anschließen gerufen werden . Die Entkalkungsanlagen sind jedoch bewusst so gebaut worden, dass sie möglich leicht anzuschließen und zu installieren sind. Dennoch sollte vor allem beim Anschluss an die Wasserleitung mit großem Bedacht vorgegangen werden, sonst kann die Montur schnell in einer feuchten Angelegenheit enden. Es ist also umbedingt genauestens auf die beigelieferten Anleitungen zu achten. So gut wie alle Hersteller bieten außerdem einen Support an, bei dem je nach Bedarf Rückfrage gehalten werden kann um Fehler beim Anschluss und der Installation zu vermeiden.

Die Installation erfolgt in fast allen Fällen über ein Display mit Tasten. Hier kann z.B. der vorliegende und der erwünschte Härtegrad des Wassers eingetragen werden. Außerdem gibt es bei fast allen Wasserenthärtungsanlagen einen notwendigen Regenerationszyklus, der die Funktion der Enthärtungsanlage auf lange Sicht ermöglicht. Auch dieser kann sehr leicht von Hand eingestellt werden.

 

6. Wo kaufe ich meine Entkalkungsanlage am besten und welche Hersteller gibt es überhaupt?

Es gibt zahlreiche Hersteller von Wasserenthärtungsanlagen, zu den größten und bekanntesten gehören: BWT, Grünbeck, Eckstein, Filtrasoft, Water2Buy, Judo und Aquintos.

Natürlich können die Enthärtungsanlagen  beim Hersteller vor Ort erworben werden. Der Erwerb einer Enthärtungsanlage im Internet kann aber im Gegensatz dazu einige Vorteile mit sich bringen. Zum einen findet man im Internet, beispielsweise bei Amazon, ehrliche Kundenrezensionen, sodass Produkte viel besser geprüft werden können.

Außerdem können im Internet oftmals Wasserenthärtungsanlagen zu günstigeren Preisen erworben werden als beim Hersteller vor Ort. Dazu kommt das allgemein gültige 14 tägige Widerrufsrecht, welches grundsätzlich bei Käufen im Internet gültig ist. Dadurch können Produkte, ohne Angabe von Gründen, einfach reklamiert werden und man erhält sein Geld ohne wenn und aber zurück.

 

7. Kaufe ich eine chemisch oder eine physikalisch wirkende Enthärtungsanlage?

Entkalkungsanlage TestsiegerDer Großteil an Wasserenthärtungsanlagen auf dem Markt funktioniert chemisch mit dem Ionenaustausch Prinzip. Bei diesem Prinzip durchströmt das kalkhaltige, harte Wasser einen Behälter mit einem speziellen Harz und gibt dabei, die für den Kalk verantwortlichen, Calzium– und Magnesium Ionen an das Harz ab. Heraus kommt weicheres Wasser, bei dem ein Teil der Calzium- und Magnesium Ionen durch Natrium Ionen ersetzt wurden. Dieses Prinzip ist nachgewiesen und hat sich bewährt.

Im Gegensatz dazu gibt es außerdem Enthärtungsanlagen die auf einem physikalischen Prinzip beruhen, diese funktionieren über einen Magneten der für das entkalken des Wassers verantwortlich ist. Dieses Prinzips ist jedoch nicht nachgewiesen und es gibt geteilte Meinungen ob die Funktion bei solchen Wasserenthärtungsanlagen überhaupt gegeben ist.

Beim Kauf einer Entkalkungsanlage, die mit dem Ionenaustausch Prinzip arbeitet, befinden Sie sich also auf der sicheren Seite.

 

8. Reicht eine Enthärtungsanlage mit einer Säule für mich aus?

Entkalkungsanlagen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen, zum einen gibt es Anlagen die nur mit einer Entkalkungssäule arbeiten und zum andern gibt es Ausführungen, die mit zwei Säulen arbeiten.

Der Vorteil bei den Enthärtungsanlagen mit 2 Säulen ist, dass ununterbrochen, rund um die Uhr weiches Wasser geliefert wird, da sich die beiden Säulen so ergänzen, dass die eine arbeitet während die andere regeneriert. Legt man also sehr viel Wert darauf, dass wirklich zu jeder Zeit weiches Wasser zur Verfügung steht sollte man zu einer Anlage mit 2 Säulen greifen.

Bei der Ausführung mit nur einer Säule muss sich die Enthärtungsanlage regenerieren, wann und wie oft das der Fall ist kann selbst gewählt werden. Hier gibt es wiederum zwei Einstellungsmöglichkeiten, bei der einen Möglichkeit regeneriert sich die Anlage immer nach einer gewissen Menge an entkalktem Wasser und bei der anderen Möglichkeit nach einer gewissen Zeit (z.B. alle drei Tage).

Abschließend bleibt hier zu sagen, dass in den meisten Fällen eine Enthärtungsanlage mit einer Säule für den Normalverbraucher vollkommen ausreicht.

 

9. Ist ein Anschluss-Set beim Kauf meiner Entkalkungsanlage enthalten?

Wasserenthärtungsanlagen TestsiegerOftmals ist beim Kauf einer Wasserenthärtungsanlage keine Anschluss-Set im Kaufumfang enthalten, das Set wird benötigt um die Anlage an die eigene Wasserleitung anzuschließen.

Das Set besteht meistens aus einem Anschlussblock, Dichtungen, Anschlussschläuchen und einem Wasserhärtetest. Ist dieses Anschluss-Set nicht im Kauf enthalten muss es in dem meisten Fällen dazu gekauft werden.

Zum Anschluss Set auf Amazon

 

10. Brauche ich sonstiges Zubehör für meine Enthärtungsanlage?

Was beim Kauf unter keinen Umständen vergessen werden sollte ist das wichtige Regeneriersalz, ohne das die Entkalkungsanlage nicht langfristig funktionieren kann. Das Regeneriersalz besteht aus Natriumchlorid und wird in Form einer Lösung dazu verwendet das Ionenaustauschharz, im Behälter der Entkalkungsanlage, wieder aufnahmefähig für Calcium- und Magnesiumionen zu machen.

Aus Erfahrung liegt der Bedarf an Regeneriersalz bei knapp einem Sack (25kg) pro Monat. Die Kosten halten sich dabei aber in Grenzen und liegen bei etwas weniger als 10 Euro pro Sack Regeneriersalz, sprich einem zusätzlichen Kostenpunkt von ca. 10 Euro im Monat.

 

Ratgeber für Entkalkungsanlagen – Die Übersicht

Die Entkalkungsanlagen folgender Firmen werden aufgeführt und mit einander verglichen:

In der Tabellenübersicht wurden Anlagen miteinander verglichen, die für einen herkömmlichen Haushalt von ein bis vier Personen geeignet sind. Wird eine Wasserenthärtungsanlage für größere Hauhalte mit mehr Personen benötigt klicken sie in der Tabelle beim Hersteller auf „Produkt in anderen Größen“ oder gehen sie zu den einzelnen Übersichten im Menü.

Hier gehts zu den Kriterien des Vergleichs der Enthärtungsanlagen.

Nach rechts scrollen um mehr zu sehen

ProduktGrünbeckWater2buy 200Aquintos MKC 40 (Top Line)Aquintos MKB 40 (Eco Line)Filtrasoft
BildGrünbeckWater2buyMKC 606060
geeignet für:ca. 1-4 Personenca. 1-4 Personenca. 1-4 Personenca. 1-4 Personenca. 1-4 Personen
Produkt in anderen Größen-siehe hiersiehe hiersiehe hiersiehe hier
Ionenaustausch-Prinzip
Regenerationmengengesteuertmengengesteuertmengengesteuertmengengesteuertmengengesteuert
Regenerationszeit25-45 min-15 min15 min-
Wasserverbrauch pro Regeneration18-28 Liter-54 Liter54 Liter70 Liter
Maße (Höhe*Breite*Tiefe in mm)815*360*430640*266*520680*324*500680*340*6401190*330*530
Gewicht22kg19kg26kg26kg22kg
Netzteil85- 265 V220 V230 V230 V220 V
Verbindungsgröße1"15mm (1/2")1"1"1"
Granulat Menge5 Liter8 Liter10 Liter10 Liter10 Liter
Salzbehälter Kapazitätmax. 35kg11kg25,50kg40kg-
Temperaturbereich0-30 °C0-40 °C0-30 °C0-30 °C5-40 °C
Wasserdruckbereich2,0- 8,0 bar1,03- 6,89 bar--2,2- 8 bar
kostenloser Versand
zur Übersichtzur Übersicht von Grünbeckzur Übersicht von Water2buyzur Übersicht von Aquintoszur Übersicht von Aquintoszur Übersicht von Filtrasoft
zum Angebot auf Amazon

 

Empfehlungen für 1-4 Personen

Water2buy

>> zur vollständigen Übersicht von water2buy


Grünbeck

 >> zur vollständigen Übersicht von Grünbeck

 

Herkunft der aufgeführten Angaben

Alle Angaben und Informationen zu den einzelnen Wasserenthärtungsanlagen wurden auf Basis gründlicher Internetrecherche erstellt. Neben Herstellerangaben und sämtlichen Beiträgen im Internet wurden vor allem verifizierte Kundenrezensionen herangezogen um einen ehrlichen Vergleich zwischen den Produkten zu ermöglichen. Es ist zu betonen, dass die Geräte nicht selbst  getestet wurden, wie es in einem offiziellen Entkalkungsanlage Test der Fall wäre.

Anders als ein offizieller Entkalkungsanlage Test  soll der auf dieser Seite aufgeführte Ratgeber in erster Linie der Kaufberatung, sowie einer Übersicht von Enthärtungsanlagen dienen. Da es bei vielen Menschen vor dem Kauf einer Wasserenthärtungsanlage unzählige Fragen gibt, wird auf dieser Seite Hilfe angeboten, sodass einem erfolgreichen Kauf nichts mehr im Wege steht und man sich im Nachhinein nicht darüber ärgern muss.